Tagesablauf




Betrachtet man allein die Zeiten, an denen Hochzeiten beginnen, so zeichnen sich bereits hier deutliche Unterschiede ab.

Beginnt oftmals die Kirche bereits um 10 Uhr, so läuten die Hochzeits- glocken bei anderen Paaren erst um 14 Uhr. Doch was ist nun die bessere Alternative?

- der goldene Mittelweg -

In den letzten 10 Jahren haben wir festgestellt: Ein bischen weniger ist oft ein bischen mehr, denn bedenken Sie: Beginnt das Hochzeitsfest bereits vormittags, sind die Gäste angehalten, unter Berücksichtigung von Fahrtzeiten und Vorbereitungen - genauso wie sie als Brautpaar - bereits sehr früh aufzustehen. Sind somit alle Gäste um 10 Uhr versammelt, sind es noch ca. 8 Stunden bis zum Abendessen, ca. 10 Stunden bis zum Eröffnungswalzer und noch mindestens 14 Stunden bis Mitternacht.

Ist man bereits um 12 Uhr in den Festräumen angekommen, so gibt es sicherlich Mittagessen, vielleicht einen Verdauungsspaziergang und später nochmals Kaffee und Kuchen, bevor Abends das Abendessen serviert wird, aber in diesen ca. 6 Stunden, die wahrlich eine sehr lange Zeit sind, sind die meisten Gäste damit beschäftigt, sich zu unterhalten und zu sitzen. Je länger diese Zeitspanne, umso schwieriger kann es sein, während des Abendprogrammes nochmal kräftig Gas zu geben.

Gönnen Sie Ihren Gästen daher, sich auf Ihren grossen Tag vorzubereiten und auszuschlafen. Sie werden es Ihnen danken, indem die Kräfte noch weit über die Mitternachtsgrenze hinaus vorhanden sind. Und ein wirklich gelungener, bunter Abend ist neben Kirche und Standesamt das "unvergessliche", über das man noch lange sprechen wird und ausschlaggebend, ob Ihre Gäste bereits sehr früh Ihr Fest verlassen, und Sie gegen Mitternacht einen halb leeren Raum vorfinden, oder ob Sie gemeinsam Ihr Fest bei vollem Stimmungsbarometer feiern..

Hier unser Tip für einen perfekten Tagesablauf:

13.00 Uhr - 14.00 Uhr: Kirchliche Trauung
14.00 Uhr - 14.45 Uhr: Glückwünsche der Gäste
14.45 Uhr - 15.15 Uhr: Fahrt in die Lokalität
15.15 Uhr - 16.00 Uhr: Sektempfang (es muss nicht immer Kaffee und Kuchen sein und ein Glas Sekt kann die Stimmung schnell heben)
16.00 Uhr - 18.00 Uhr: Zeit für Geschenke, kleinere Einlagen, Reden, Brautentführung, Bilder, etc.
18.00 Uhr - 20.00 Uhr: Das Abendessen
20.00 Uhr - Open End: Das Abendprogramm (siehe unter Specials)